Johntext Newsletter

John P. Matthew – erster Johntext Autor – und Hans-Jürgen John in Mumbai 2012

Hoffe es geht Ihnen gut. Und Sie sind gesund.

Was gibt es Neues bei mir?

Kennen Sie das? Es geht nicht voran. Und Sie wissen nicht, woran es liegt.

Durch Zufall stoßen Sie dann auf einen Post auf LinkedIn. Bumm. Da erklärt eine Frau öffentlich für ihre Follower, dass Sie eine persönliche Challenge nicht geschafft hat: 90 Tage lang einen Post auf LinkedIn zu schreiben. Und ich denke mir noch … ich hätte nach drei Tagen aufgegeben. Dann stutze ich und rechne nach. Wann habe ich zuletzt ein Ziel verfolgt und wirklich erreicht? Vor drei Jahrzehnten. Halbe Projekte zählen nicht.

Das war Anfang August. Neugierig geworden stöbere ich im Internet. Es gibt tatsächlich die, die jeden Tag ihren Erfolg vertagen. Hinausschieben. Aus unterschiedlichsten Gründen. Sie lieben die Zerstreuung. Oder sie möchten etwas so perfekt machen, dass es nie fertig wird. Und es gibt einen Namen dafür: Prokrastination. Zirka 20 % aller Menschen schieben Dinge hinaus. Und es gibt Hilfe und Ratschlag dagegen.

Problem erkannt. Problem gebannt.
Noch im August schreibe ich über Prokrastination und veröffentliche auf Amazon:

Das Flatterhafte In Mir von Hans-Jürgen John; ebook cover

Das zweite Büchlein ist in Arbeit. Ein Buch pro Monat. Das müsste zu schaffen sein. Jetzt wo ich die Ursache kenne und den Hemmschuh beseitigt habe. Schauen Sie rein! Und berichten Sie wie es Ihnen gefallen hat.

Gestern habe ich den ersten Newsletter für Johntext erstellt. Womöglich müssen Sie auf LinkedIn eingeloggt sein, um ihn zu lesen.

Hier ist der Link für Abonnenten:

Johntext Newsletter

Ich bin sehr zufrieden. Innerhalb eines Tages haben sich bereits über 2000 Abonnenten angemeldet. Vielen herzlichen Dank! Stetig steigend. Siehe Screenshot.

Der erste Johntext Newsletter ist online! Viel Spass beim Lesen!

P.S. Update 22.09.2021 – Johntext Newsletter erreicht 3783 Abonnenten. Vielen herzlichen Dank!

Im nächsten Blogbeitrag hier erfahren Sie wieso Kölliken einen Steuerfuss von 114 % erreicht. Hausgemacht.

Haben Sie persönliche Erfahrungen mit Ungerechtigkeit? Schreiben Sie mir.

Einem Unternehmer aus Gretzenbach wird nachgesagt er schaue sich Firmen und Selbständige, die in finanziellen Schwierigkeiten sind genauer an. Scheinbar hilft er Ihnen zunächst, um sie dann aus der Firma drängen.

Schreiben Sie mir: hans-juergen.john@johntext.info

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche. Bleiben Sie gesund.

Autor: Hans-Jürgen John

Hans-Jürgen John is journalist, blogger and founder of Johntext.de - a not-for-profit platform for authors. Johntext Switzerland is one of his websites.

Schreiben Sie einen Kommentar